Schüler schaut ein Buch mit einer Hellfeldlupe an

Grundschule

Hier richtet sich der Unterricht nach dem Bildungsplan Grundschule in Verknüpfung mit dem Bildungsplan für die Schule für Blinde und die Schule für Sehbehinderte. Dies wird zum Beispiel deutlich durch:

  • 5 Grundschuljahre für blinde Schülerinnen und Schüler
  • Angebot eines Dehnungsjahres für Sehbehinderte nach der Eingangsstufe (Klasse 2)
Schüler beim Monokulartraining
  • Rituale zur Strukturierung des Tagesablaufs sowie zur Stärkung der Klassen- und Schulgemeinschaft (Morgenkreis, Feste und Feiern...)
  • Einübung von blinden- und sehbehindertenspezifischen Arbeitstechniken
  • Förderung der Auge-Hand-Koordination durch Formenzeichnen als Unterrichtsfach
  • Maschinenschreiben (Zehn- Fingersystem)
  • "Bewegte Schule": Angebote im Pausenhof, im Klassenzimmer, in Bewegungsräumen, etc.