Schüler beim Schaukeln auf dem Internatsgelände
Schülerin schaut Mitarbeiterin aus dem Förderzentrum Sehen an

Internat und Tagesgruppen

In den Internats- und Tagesgruppen unseres Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums mit Förderschwerpunkt Sehen betreuen wir blinde, sehbehinderte, taubblinde und hörsehbehinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Viele der Kinder und Jugendlichen haben zusätzlich zur Sinnesbehinderung weitere Beeinträchtigungen bzw. Krankheiten, die ihre kognitiven Fähigkeiten, ihre körperliche Verfassung und/oder ihr Verhalten sowie ihre emotionalen und sozialen Fähigkeiten beeinflussen.

Wir bieten ihnen einen geschützten Rahmen und fördern ein lebendiges Miteinander. Im Mittelpunkt steht das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen, Möglichkeiten und Begabungen.

Im Alltag legen wir in unserer pädagogischen Arbeit Schwerpunkte auf

  • Familiäre Atmosphäre, Zuwendung, Geborgenheit
  • Aufbau von Stärken, Selbstvertrauen, Leistungsbereitschaft
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen, Akzeptieren von Regeln
  • Förderung und Erprobung lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Training der Mobilität, Eröffnung von Teilhabemöglichkeiten
  • Unterstützung des schulischen Lernens
  • Vielfältige Freizeitangebote, Spiel, Spaß und Lebensfreude

Unser Bestreben ist es, jedes Kind vorbehaltlos anzunehmen und ihm in der Gemeinschaft der Heimsonderschule die Grundlagen für ein so weit wie möglich selbstbestimmtes und selbständiges Leben mitzugeben.

Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Wir verstehen Internat und Tagesbetreuung als familienergänzendes Angebot und streben ein vertrauensvolles Miteinander an. In enger Zusammenarbeit zwischen Familie, Internat und Schule werden die pädagogischen Ziele und deren Umsetzung festgelegt und ausgetauscht.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Kinder und Jugendlichen werden rund um die Uhr von qualifiziertem Fachpersonal betreut. ErzieherInnen, HeilerziehungspflegerInnen und Pflegefachkräfte mit unterschiedlichem beruflichem Erfahrungshintergrund ergänzen sich gegenseitig in ihrer Fachlichkeit und sichern gezieltes pädagogisches und pflegerisches Handeln.

Sie pflegen einen wertschätzenden und offenen Umgang miteinander und begegnen so auch den Kindern und ihren Eltern.

Auch PraktikantInnen, Bundesfreiwilligendienstler oder Auszubildende arbeiten mit.

Kontakt

Abteilungsleiterin Internat Heiligenbronn

Gisela Kunz

 

stiftung st. franziskus heiligenbronn

Kloster 2

78713 Schramberg-Heiligenbronn

 

Telefon: 07422 569-3318

Telefax: 07422 569-3301

E-Mail: gisela.kunz(at)stiftung-st-franziskus.de